Samstag, 20.07.2024

Tesla erhält Genehmigung zum Ausbau der Gigafactory in Grünheide

Empfohlen

Tobias Engel
Tobias Engel
Tobias Engel ist ein erfahrener Journalist, der mit seinen präzisen Analysen und seinem fundierten Fachwissen Leserinnen und Leser informiert und inspiriert.

Das Elektroauto-Unternehmen Tesla hat grünes Licht erhalten, um seine Gigafactory in Grünheide auszubauen und somit die Produktionskapazität signifikant zu steigern. Die Genehmigung für den Ausbau wurde von Brandenburg erteilt, ohne dass eine umstrittene Erweiterung des Geländes notwendig war.

Tesla plant, die Produktion am Standort Grünheide von 500.000 auf eine Million Autos pro Jahr zu verdoppeln. Diese Erweiterung wird ohne Rodung von Wald auf dem bestehenden Werksgelände realisiert. Trotzdem äußern Umweltschützer und Anwohner Bedenken über den Standort, der sich in einem Wasserschutzgebiet befindet.

Im Rahmen des Ausbaus plant Tesla den Bau einer weiteren großen Halle und die Erweiterung der Batteriespeicherproduktion. Die Genehmigung ermöglicht es dem Unternehmen, bereits frühzeitig mit den Baumaßnahmen zu beginnen. Politiker wie Kanzler Olaf Scholz befürworten das Projekt und sehen darin eine Chance für die Wirtschaft, obwohl es Kritik von Umweltschützern und Anwohnern gibt.

Der Ausbau der Gigafactory in Grünheide soll somit ohne Beeinträchtigung des Waldes erfolgen und eine bedeutende Steigerung der Produktionskapazität von Tesla ermöglichen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten