Samstag, 20.07.2024

Das weltweite Wachstum des Privatkreditgeschäfts

Empfohlen

Felix Braun
Felix Braun
Felix Braun ist ein engagierter Journalist, der sich durch seine tiefgründigen Recherchen und seine Fähigkeit, komplexe Themen verständlich darzustellen, auszeichnet.

Private Kredite nehmen weltweit zu, wodurch Bedenken hinsichtlich einer m\u00f6glichen Blase entstehen. Trotz des Wachstums des Marktes sind die deutschen Aufsichtsbeh\u00f6rden vorerst entspannt, jedoch wachsam aufgrund der Erfahrungen aus der Finanzkrise von 2008. Private Kredite werden vermehrt von spezialisierten Fonds an mittelgro\u00dfe Unternehmen vergeben, und das Volumen des Marktes w\u00e4chst rasant.

Der Markt f\u00fcr private Kredite w\u00e4chst weltweit, besonders in Europa um 80%. Das Volumen des Marktes wird auf 1,6 Billionen Euro gesch\u00e4tzt, davon entf\u00e4llt ein Viertel auf Europa. Kleinere Unternehmen, die schwer bei herk\u00f6mmlichen Banken Kredite erhalten k\u00f6nnen, wenden sich vermehrt an private Geldgeber. Trotz hoher Zinsen und geringerer Standards erweisen sich private Kredite als stabiler als Bankfinanzierungen.

Die Aufsichtsbeh\u00f6rden sind besorgt \u00fcber die steigende Anzahl an privaten Kreditgebern und das Wachstum des Marktes. Sie bef\u00fcrchten Bedenken hinsichtlich der Finanzstabilit\u00e4t, insbesondere bei einer gleichzeitigen R\u00fcckzugsbewegung vieler Kreditgeber. Trotzdem erweisen sich private Kredite als stabiler und bieten Vorteile f\u00fcr Unternehmen, die bei herk\u00f6mmlichen Banken keine Kredite erhalten k\u00f6nnen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten