Samstag, 20.07.2024

Nasdaq unaufhaltsam: Marktbericht

Empfohlen

Isabelle König
Isabelle König
Isabelle König ist eine talentierte Journalistin, die mit ihrer einfühlsamen Art und ihrem klaren Schreibstil Leserinnen und Leser begeistert.

Die Wall Street schloss höher, angetrieben von neuen Rekorden bei den großen Tech-Unternehmen, trotz der gedämpften Zinserwartungen von Fed-Chef Powell. Der Tech-Sektor beherrschte das Geschehen mit beeindruckenden Gewinnen, insbesondere bei Unternehmen wie Apple, Tesla, Amazon, Google und Meta. Der Nasdaq 100 erreichte beinahe ein neues Rekordhoch. Tesla verzeichnete einen Anstieg aufgrund besser als erwarteter Verkaufszahlen im zweiten Quartal und den Empfehlungen einer Großbank. Die Wall Street reagierte auf Powells Kommentare zur Inflation und den Auswirkungen auf die Zinspolitik.

Die EU-Kommission äußerte Besorgnis über die hohe Verschuldung Frankreichs. Die Inflation in der Eurozone sank leicht auf 2,5%. Amerikanische Wirtschaftsdaten zeigten einen Anstieg bei offenen Stellen. Die EZB hielt ihre jährliche Notenbankkonferenz ab und die Federal Reserve plant keine Eile bei einer Zinswende.

Die Künstliche Intelligenz (KI) treibt den Wert der 100 wertvollsten Unternehmen auf einen Höchststand. Die Börse reagiert weiterhin positiv auf Tech-Unternehmen und deren Rekorde, auch wenn Unsicherheit hinsichtlich der Inflation und Zinspolitik bestehen bleibt. Potenzielle Auswirkungen der französischen Verschuldung und der Eurozone-Inflation auf die Finanzmärkte sind ebenfalls im Fokus. Die Bedeutung der US-Wirtschaftsdaten für zukünftige Entscheidungen der Federal Reserve wird betont.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten